» Binäre Optionen

Binäre Optionen erklärt – die Ratgeberserie

Wir bringen Ihnen den Handel mit binären Optionen näher. Einfach und Schritt für Schritt. Diese Ratgeberserie stellt Ihnen einen Leitfaden in der Welt der binären Optionen bereit um Anfänger und Fortgeschrittene durch die Unmenge von Informationen zu führen.

Was sind binäre Optionen?

Binäre Optionen sind einfache Handelsinstrumente, mit denen Sie von einer richtigen Einschätzung des Kursverlaufs verschiedener Basiswerten profitieren können. Hierbei kann der Basiswert ein Währungspaar sein (z. B. EUR/USD), Rohstoffe, Indizes oder Aktien. Wenn Sie mit Ihrer Voraussage richtig liegen, erzielen Sie im Durchschnitt einen Ertrag von 80%, im Gegenteil verlieren Sie Ihren Einsatz.

In der Praxis sieht das dann so aus:

  1. Sie entscheiden sich z. B. für das EUR/USD Währungspaar
  2. Sie wählen eine Verfallszeit*
  3. und eine Einsatzhöhe von 10$
  4. die Kursrichtung „Hoch“ oder „Tief“
  5. Sie bestätigen den Handel

*der Kurs beim Verfallszeitpunkt im Vergleich zum Einstiegszeitpunkt ist entscheidend für den Ausgang des Handels

binaere-optionen-handelsplattform

Vereinfacht gesagt, wenn ich der Meinung bin, dass der jeweilige Kurs steigen wird, kaufe ich die Call-Option. Wenn ich einen fallenden Verlauf voraussage, kaufe ich die Put-Option. Sofern ich richtig lag, erziele ich einen Ertrag von ca. 80% des Einsatzes. Trifft das Gegenteil ein, verliere ich meinen Einsatz.

Wenn Sie mit binären Optionen Geld verdienen möchten, ist es unerlässlich zu wissen, wann der Kurs steigen oder fallen wird. Denn erfolgreiches Trading basiert nicht auf Glück und Zufall.

Wie stellt man fest ob der Kurs steigen oder fallen wird?

Für eine richtige Einschätzung, ob die Kurse von Währungspaaren, Aktien oder Rohstoffen steigen oder fallen werden, gibt es verschiedene Strategien. Jede Strategie für binäre Optionen hat Ihre Vor- und Nachteile, keine Wunderstrategie kann mit 100%iger Genauigkeit den Kursverlauf voraussagen. Wichtig dabei ist, dass Ihre Strategie langfristige Rendite erzielt. Denn beim Traden von binären Optionen geht es um langfristigen Profit und nicht um einzelne Verluste oder Gewinne.

Prinzipiell können wir Strategien in 3 Gruppen unterteilen:

  1. wir können anhand aktueller wirtschaftspolitischer Ereignisse entscheiden
  2. Charts nutzen um Trends im Kursverlauf zu identifizieren
  3. eine Kombination von beiden

Die beste Möglichkeit ist es anhand von Charts und dem Verlauf im vergangenen Zeitraum eine Entscheidung zu treffen und gleichzeitig aktuelle wirtschaftspolitische Ereignisse in Betracht zu ziehen. Später gehen wir genauer darauf ein.

Wie viel kann man mit binären Optionen verdienen?

Diese Frage lässt sich so schwer beantworten wie die Frage „Wie viel kann ich mit einem Unternehmen verdienen?“. Meine persönliche Erfahrung war, dass ich anfangs für ungefähr zwei Monate so gut wie keinen Verdienst hatte. Danach wurde der Gewinn langsam höher und heute verdiene ich um die 300$ im Monat. Da ich aber momentan meine Zeit vor allem in mein Unternehmen investiere, verbringe ich mit binären Optionen nicht so viel Zeit wie früher, im Durchschnitt eine Stunde am Tag.

Generell gilt, dass je mehr Zeit Sie mit binären Optionen verbringen, umso mehr Geld sollten Sie verdienen. Wenn das nicht der Fall ist, machen Sie etwas falsch.

Verluste

Das Risiko bei binären Optionen ist auf den Verlust Ihrer Einzahlung begrenzt. Wie viel Sie im schlimmsten Fall verlieren hängt also ganz davon ab, wieviel Geld und wie oft Sie in Ihr Handelskonto einzahlen. Die Mindesteinzahlung bei binären Optionen liegt je nach Broker bereits bei 100$, was jedoch eine zu kleine Summe für seriöses Handeln ist. Ich empfehle mindestens 250$ einzusetzen.

Wo wird mit binären Optionen gehandelt?

Der Handel mit binären Optionen geschieht mittels einen Broker. Dieser stellt eine Handelsplattform und den dazugehörigen Support zur Verfügung. Im Internet finden Sie heutzutage unzählige Broker, nicht bei allen handelt es sich aber um seriöse Anbieter. Deshalb ist es wichtig nur über regulierte Broker zu handeln, die von einer kompetenten Aufsichtsbehörde in der EU lizenziert sind. Fast alle lizenzierten Broker fallen unter die Zuständigkeit von CySec, einer zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde. Manchmal können Sie auch auf die britische FCA (Financial Conduct Authority) stoßen.

Die meisten deutschen Trader handeln über den Broker TopOption, welcher eine deutsche Handelsumgebung bietet und in der EU lizenziert ist. Sie können sich natürlich selber entscheiden, welchen Broker sie wählen.

Alle Broker die auf unserer Webseite aufgeführt werden, wurden von uns persönlich getestet. Wir zahlen 250$ ein, schließen 20-30 Trades ab und lassen uns das Geld dann auszahlen. Wir testen auch die Hilfsbereitschaft des Kundensupports, wobei wir meistens über die Aktivierung eines Demo-Kontos und Bonusangebote nachfragen. Sofern alles in Ordnung war, nehmen wir den Broker in unseren Broker-Vergleich auf und schreiben einen ausführlichen Testbericht.

Demo-Konto

Insbesondere für Anfänger aber auch für fortgeschrittene Trader ist ein Demo-Konto empfehlenswert. Es hilft Ihnen die Handelsumgebung kennenzulernen und ermöglicht ohne Risiko den Handel mit binären Optionen und Strategien auszuprobieren. Ein Demo-Konto hat genau dieselbe Funktionsweise wie ein Echtgeld-Konto, nur handeln Sie dabei mit einer virtuellen Währung. Der einzige Unterschied kann ein kleinerer Einfluss von Emotionen sein, als wenn Sie mit echtem Geld handeln. Mehr über Demo-Konten wird in dem Artikel kostenloses Demo-Konto für binäre Optionen beschrieben.

Die Wahrheit über binäre Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist kein Kinderspiel. Manchmal läuft einfach alles schief und nicht so wie geplant und auch obwohl Sie sich an eine eigentlich profitable Strategie halten, enden die Trades trotzdem aus dem Geld. Das es „manchmal“ nicht läuft gehört zum Trading dazu. Die kurzfristige Bilanz ist nicht ausschlaggebend, wichtig ist der langfristige Profit.

Nicht jeder kann mit binären Optionen Geld verdienen, vielen fehlt die nötige Erfahrung oder Geduld und manche sind sogar der Meinung, dass ein zufälliges betätigen von „Hoch“ (CALL) und „Tief“ (PUT) Sie mit etwas Glück reich macht. Das ist aber vollkommen falsch. Auch wenn Sie mit einem solchen Ansatz nach wenigen Trades im Plus abschneiden, langfristig würden Sie alles verlieren.

In erster Linie müssen Sie Grundlagen erlernen. Was binäre Optionen sind und wie man Sie handelt zeigen wir Ihnen ausführlich in unserer Ratgeberserie. Danach sollten Sie die Theorie in Praxis umsetzen. Dabei müssen Sie nicht gleich Ihr Geld riskieren, sondern können auch mit einem kostenlosen Demo-Konto beginnen.

Sobald Sie in der Lage sind mit Spielgeld ein positives Ergebnis zu erzielen und Handelsstrategien erfolgreich ausgetestet haben, können Sie mit dem echten Handel beginnen. Denken Sie aber daran, dass bei echtem Geld Emotionen ins Spiel kommen können. Für einen erfolgreichen Trader dürfen Emotionen keine Rolle spielen.